Das WIR in der Kammer heißt Sie willkommen

Das WIR

wie es dazu kam

Per Definitionem ist das " WIR " ein Pronomen, welches steht für mehrere Personen, zu denen die eigene gehört, für einen Kreis von Menschen, in den die eigene Person eingeschlossen ist.

Das " WIR " ergibt sich zum " WIR -Gefühl". Es eint uns hier alle, dass wir ZahnÄrztInnen sind, die mit Hingabe Ihrem Beruf nachgehen, aber mit selbiger Leidenschaft Familie leben und durch Umstände von außen immer wieder begrenzt werden in dem einen oder anderen Lebensbereich.
Standespolitisch z.B. durch fehlende Strukturen im Bereich Vertreterregelungen im Falle von Schwangerschaft in der Niederlassung oder Schutz im nächtlichen Notdienst durch Reduzierung auf ein nachtfreies Zeitfenster wie in anderen Bundesländern schon lange usus.
Und das sind nur einige wesentliche Punkte von ganz vielen.
Hier bremsen die eigenen, meist männlichen Standeskollgen wie wir immer wieder erfahren durften in der laufenden Legislaturperiode.
Hier setzen wir an mit im Alltag erprobten Strategien und unterstützenswerten Ideen zum Erhalt der zukünftigen Versorgung in der Breite, auch in Fortbildungsveranstaltungen und Stammtischen.

Politisch ist der Berufsstand gefühlt in der Bedeutungslosigkeit angekommen, in Artikeln oder Gesetzen werden die ZahnÄrzte nicht mal mehr erwähnt, dennoch haben sie wie selbstverständlich zu funktionieren. Corona haben wir noch nicht vergessen. Politisch wieder sichtbar werden und bleiben, das wird zukünftig das Wichtigste für den Berufsstand sein, dazu gehört (ein)fordern ebenso, wie eine fundierte Öffentlichkeitsarbeit, die weit über einen Teilbereich der ZahnMedizin hinaus geht.

Wir sind eine bunte Mischung aus Erfahrung, Wissenschaft, Unternehmertum und (Standes)Politik. Und wir sind " WIR " und stehen füreinander ein, hören an der Basis zu und versuchen im Rahmen unserer Möglichkeiten umzusetzen, was Euch bedrückt. Dafür brauchen WIR Eure Stimme, damit ein "weiter so" der vielen "Ichs" Geschichte wird und Selbstverwaltung nicht nur verwaltet, sondern sich zuerst um sich "selbst" als Berufsstand kümmert und die Niedergelassenen unterstützt. #jedestimmezählt #dasWIRinderkammer #WIRfürDich